Die Psychologie des Yoga

Erst wenn wir erkennen, wer wir nicht sind, können wir unser innerstes Wesen entdecken und Freiheit erlangen. In der Jahrtausende alten indischen Philosophie gibt es ein vielschichtiges Konzept von der Psychologie des Menschen.

Der zentrale Punkt ist die Selbstverwirklichung. Daneben enthält sie eine Schöpfungslehre, ein psychologisch-spirituelles Modell des Menschen und eine Philosophie der Befreiung.

Nicht umsonst ist sie die Grundlage der Yogasutren des Patanjali, der ayurvedischen Heilkunst sowie der Lehren Gautama Siddhartas alias Buddha. Anschaulich, begrifflich genau und stets mit Bezug zu heute entschlüsselt Ralph Skuban diese reiche Tradition. Wer dieser Lehre folgt, begibt sich auf eine ebenso intellektuelle wie praktische Reise.


Gebundene Ausgabe, ca. 288 Seiten, Arkana Verlag (2014), € 19,99